Protokoll der Ackerbesichtigung und Diskussion am 7.2.

Start Foren Gemeinschaftsacker Gnaning Protokoll der Ackerbesichtigung und Diskussion am 7.2.

1 Beitrag anzeigen (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #387

    Liebe Freunde der Ackerwirtschaft,
    Am Samstag haben wir einen großen Schritt in Richtung Realisierung unseres Gemeinschaftsackerprojektes gemacht.
    Nach der Besichtigung der 3 Äcker von Heimo Ecker –Eckhofen in Enzelsdorf und des Grundstücks von Elisabeth Grünwidl/Stefan Kagermeyer in Gnaning haben wir uns noch bei mir zusammengesetzt um unsere verschiedensten Visionen und Vorstellungen zum Thema Gemeinschaftsacker zu besprechen.
    Nach einer allgemeinen Runde, in der jede/r frei seine Ideen, Meinungen und Vorstellungen äußern konnte, habe ich versucht mit einigen wenigen Fragen und Plakaten zu konkretisieren, wie es nun weitergehen soll und wer sich wie einbringen kann und will.
    Hier eine kleine Zusammenfassung:
    • Auf die Frage „Was will ich anbauen“ kamen folgende Antworten (hier gereiht nach Häufigkeit der Angabe, d.h. Kartoffeln wollten beinahe alle usw.)
    o Gemüsebau: Kartoffeln, Kürbis, Tomaten (auch bunte Tomaten), Käferbohnen, Paprika, Fisolen, Zucchini, Karotten, Kräuter
    o Obstbau: Streuobstwiese, Beerenobst

    In Gnaning hat sich tendenziell der Wunsch nach Gemüsebau, in Enzelsdorf der Wunsch nach Streuobstwiese mit Beerenobst (aber auch: Aufbau einer CSA) gezeigt. -Wobei das eine das andere nicht ausschließt!

    • Frage: Wieviel Arbeit kann ich einbringen? Wann? (unter der Woche/Wochenende bzw. regelmäßig/sporadisch)

    o Enzelsdorf:
    2 Personen 1X pro Woche (Andrea H und Agnes)
    2 Personen sporadisch (Jessica und Katharina)
    1 Person & Kinder regelmäßig (Friedrich)

    o Gnaning:
    5 Personen 1-2 X pro Woche (Andrea H, Alexander, Jessica,Katharina, Bernadette)
    Stefan Kagermeyer ist vor Ort: Maschinist, Schlosser, kleine Arbeiten (max. ½ Stunde pro Tag)
    3 Personen sporadisch- nach Bedarf (Elisabeth G., Katharina, Friedrich)


    Wie geht es weiter?
    Weitere Interessenten bitte melden!
    In den folgenden Tagen (bis spätestens 10.Februar) geht eine Informations-Email an alle Interessenten aus. Wenn du Interesse hast mitzuwirken, aber KEINE E-Mail bekommen hast , melde DICH! (E-mail an ) Dann nehmen wir dich sofort in die Verteilerliste auf. Sorry, wenn du uns im ersten Organisationschaos durch die Lappen gegangen bist!
    Wer übernimmt Organistaion von Projekten in Enzelsdorf?
    Jessica und ich (Bernadette) haben uns ursprünglich für die Organisation des Gemeinschaftsacker-Projektes bereit erklärt. Nach den Besichtigungen hat sich für uns beide gezeigt, dass die Möglichkeiten und Vorstellungen, bereits vorhandene Infrastruktur und Erreichbarkeit des Ortes für uns beide in GNANING besser passen.
    Wir beide werden also weiterhin die Organisation in Gnaning übernehmen.
    Für bereits entstandene Ideen in Enzelsdorf (CSA-Alexandra? ; Obstbäume, Beerenobst- Andrea, Katharina?) werden noch OrganisatorInnen gesucht!!!!!

1 Beitrag anzeigen (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Kommentare sind geschlossen.